Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert
 

Donnerstag, 4. September 2014

technischer Quantensprung

Mein IT-Berater Tobi hat mir dazu verholfen. Mein PC ist inzwischen so alt und schlapp, dass ich keine Filme via Internet richtig sehen kann. Sofern er das überhaupt öffnet... kommt nur Lahmarsch-Geruckel dabei heraus.

Und bevor wir noch Gelder in die alte Kiste stecken... habe ich für 160 € ein HDMI-Tablet gekauft (und musste die Aussprache erstmal schnallen: nicht französisch, nicht deutsch... nein, ganz simpel englisch. War ja so gar nicht peinlich, aber was solls.)

Ein zehnzölliges mit besserer Auflösung als Durchschnitt, Android (so, nun verratet mir mal die Aussprache dessen!!! Deutsch? Englisch?)

Ich habe mir alle möglichen Apps (kostenfreie) draufgeladen. Also, kein Spielkrams, sondern alles rund um die Info und rund um den Film.

Das Ding ist selbsterklärend und macht echt richtig Spaß. Der Rabenbub kann es auch bedienen. Mittags darf er oft den einen oder anderen kurzen Kinder- oder Naturfilm gucken... er macht das Ding an, wählt die Watchever-App und sucht sich einen seiner Filme aus. Geht alles viel schneller als am alten PC, da quakte der Rabenbub schon immer, dass der so langsam hochfährt, der Filme-Ordner sich so langsam öffnet, das Fenster beim Schließen aufhängt etc.


Da ich moderne Technik zwar spannend und toll finde, aber für meine Belange einfach nur alle paar Jahre mal eine Verbesserung brauche... ist das Tablet für mich ein echter Quantensprung.

Und dann habe ich auch noch von DSL 2000 + analogTelefon auf DSL 6000 IP umgestellt. Gut, erst war das Umgestecke mit dem neuen Router, den ich selbstverständlich NICHT von der Telekom gekauft habe, etwas nervig, aber da die Fritzbox auch absolut selbsterklärend ist, klappte es dann doch besser als erwartet.

Und das Tablet kann ich mit meinem großen HDMI-Monitor verbinden und Spielfilme auch darüber sehen.


"Einfach nur toll" - sagte die Technikrückständige und freute sich auf die Herbst- und Winterzeit = Filme-Couch-Zeit ;-)

E-Mail von PayPal: "Verdächtige Aktivitäten"

PayPal - Ihre Mithilfe ist erforderlich!
Sehr geehrter PayPal-Nutzer,

unsere Sicherheitsabteilung hat verdächtige Aktivitäten in Ihrem PayPal-Konto festgestellt.

Aus diesem Grund musste wir leider Ihr PayPal-Konto mit sofortiger Wirkung einschränken.
Diese Einschränkung ist temporär, jedoch nur bis zu dem Zeitpunkt an dem Sie Ihre persönlichen Daten bei PayPal verifizieren.

Kommen Sie dieser Bitte nicht nach, sind wir gezwungen Ihr PayPal-Konto nach 14 Tagen vollständig zu sperren. Ihr eventuell vorhandenes Guthaben kann nicht zurückerstattet werden.

Warum ist diese Prozedur nötig?

Dies ist nötig, um Sie als rechtsmäßigen Besitzer zu identifizieren. Wir möchten dadurch verhindern, dass Dritte Zugang zu Ihrem PayPal-Konto erlangen. Auch möchten wir Sie vor einem finanziellen Schaden und damit verbundenem Folgen bewahren.

Jetzt loslegen (da ist ein Link hinterlegt)

Ihre PayPal-Sicherheitsabteilung
E-Mail Referenznummer: # 1e60579c5aec15463be529b0d8dd1f5e #
Diese E-Mail haben Sie von der PayPal Europe S.� r.l. erhalten, die den PayPal-Service über Ihre Tochtergesellschaften bereitstellt. Wenn sich Ihr Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union befindet, lesen Sie die Informationen zu Ihrem Vertragspartner bitte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach.

© 2014 PayPal Inc., PayPal Europe S.� r.l. 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg

------------------------------------------------

Na, dann muss ich wohl mal ein Paypal-Konto eröffnen, um mich um die aus der Zukunftsschleife hergewehten verdächtigen Aktivitäten zu kümmern ;-)

Ich will damit sagen: ICH HABE GAR KEIN PAYPAL-KONTO. Fallen da wirklich immer wieder so viele drauf rein? (auch wenn ich ein Paypal-Konto hätte, würde ich niemals solchen Emails glauben... und wenn evtl doch, würde ich mich nur direkt auf Paypal einloggen und nicht über die geschickten Links.) Ich kann diese kollektive Dummheit einfach nicht fassen.

Sonntag, 24. August 2014

Der Durchschnittstempofahrer

Habe ich schon einmal davon berichtet? Ja? Dann klickt wieder weg und lacht, dass ich so vergesslich bin. Nein? Na dann:

Der gemeine Durchschnittstempofahrer zeichnet sich darin aus, auf einer "freigegebenen" Bundesstraße mit Tempo 70 den nachfolgenden Verkehr zu erfreuen... um dann ausgleichend das Ortseingangsschild zu übersehen und unbemerkt den Statuswechsel "Schleicher" zu "Raser" zu vollziehen.

Immer wieder gern gesehen ^^

Samstag, 23. August 2014

Mütter, Kinder, Beruf.

Spielt doch ein Spiel mit mir: was passt da nicht zusammen?

Freitag, 22. August 2014

Wahrheit und Wichtiges für 5 €

... monatlich ... das ist ein kleiner Preis! Jeder, der das über hat und sich für Wahrheiten und Wichtiges im Weltgeschehen interessiert, sollte die Krautreporter mal für sich prüfen.

Samstag, 16. August 2014

Leyen-Übelkeit

Ich leide schon mehrere Jahre an der Leyen-Übelkeit, aber heute früh erlitt ich einen akuten Anfall.



Wie schlecht kann einem bei so einem inszenierten Bild mit einer inszenierten Unperson noch werden? Nur Schein und kein Sein! Der gleiche Bockmist wie mit ihrem adligen Vorgänger! Fast hätte ich mich übergeben.


urn-newsml-dpa-com-20090101-140815-99-05574-large-4-3 klick zur vergrößerung auf das Bild



(sagt der Fotograf zur Leyen: "so, nun gucken Sie mal ganz entschlossen!" Sagt sie: "ich möchte aber auch freundlich-weiblich aussehen!")

Dienstag, 5. August 2014

Heimkino für Kinder

Vorhin guckte ich mir gemütlich einen Film an. Irgendwann kam der Rabenbub und erklärte, nicht einschlafen zu können... Herr Rabe brachte ihn wieder ins Bett. Nach kurzer Zeit stand der Rabenbub vor der Wohnzimmertür und ich hörte sein Atmen ;-) Ein Blick von mir und er verschwand wieder. Irgendwann guckte ich um die Ecke in den Flur: alles gut. Irgendwann guckte ich nochmals um die Ecke und sah den Rabenbub: er hatte sich einen Stuhl vor die Kinderzimmertür gestellt und hatte so durch den Flur einen Heimkino-Blick auf meinen Film :-D

Samstag, 26. Juli 2014

wenn Kinder etwas erklären wollen...

... dann kommt auch mal so etwas heraus:

"... wenn man nicht Arzt ist, also ein ganz normaler Mensch..."


:-D

Dienstag, 22. Juli 2014

Ärger anziehen

Manchmal ist viel Ärger hintereinander. Heute war ich bei zwei Ärzten. Erster Arzt um 8.30 Uhr, mein Hausarzt. Direkt danach zum Facharzt um 9.00 Uhr. War noch nie da. Gab der Person hinter dem Empfangstresen meine Krankenkassenkarte, da pampte sie mich an (!): "haben Sie noch eine andere Karte?" Auf so einen Ton, der aus dem Nichts kommt, reagiere ich einfach hochgradig allergisch. Ich habe mich also zusammengerissen (wie auch immer ich das geschafft habe...) und sagte übertrieben freundlich: "Neeeeeiiiiin, haben SIE denn zwei Krankenkassenkarten???" Das Gesicht war Lohn genug. Jedenfalls klärte sie mich dann etwas freundlicher auf, dass meine Karte nicht mehr gültig sei. "Was ist das denn für ein Quatsch - ich war eben gegenüber bei Dr. XXX und da war die Karte noch gültig!" Es kam heraus, dass diese Praxis keine Karten mehr ohne Bild nimmt. Sie schickte mich trotz meines Einwandes, dass die Karten noch das ganze Jahr 2014 gültig sind, wieder weg.

Frechheit. Ich werde mich beschweren. So geht das einfach nicht.

Montag, 21. Juli 2014

Wie ein altes Waschweib...

... reagierte ich vorhin auf die plötzliche, aus dem Nichts auftauchende Provokation meines Katzenhasser-Nachbars. Sonst kriegt er die Klappe nicht auf, heute macht er mich meckernd an, dass nicht nur unsere Katzen in seinen Garten kacken, sondern auch unser Gasthund. Erst verstand ich ihn akustisch nicht, sah nur seine gereizte Stimmung. Ich ging auf ihn zu und fragte ihn betont höflich "Sie wollten mir freundlich etwas sagen???" Er piekste mich mit Begriffen "eine wie Sie..." und fuchtelte mit seinem Gartengerät in meine Richtung - er dachte wohl, ich sei immer so freundlich und gnädig... ich stemmte meine Hände in die Hüften und machte ihn immer lauter und wütender zur Schnecke, dass der Gasthund EIN EINZIGES MAL hinten in die Wildnis gemacht hat, bei strömendem Regen, und das habe ich dann mit Gras zugedeckt. Und was er mich denn deswegen so anscheißt - hat er das Grundstück hinterm Deich zum Fluss hin plötzlich gekauft??? Angeblich ja, ich kündigte ihm lachend an, dass ich das prüfen würde, aber bis dahin akzeptiere ich seine Aussage und werde das wilde Stück hinterm Deich zu seiner Seite hin nicht mehr betreten. ... ... ...

Es war ein hartes Hin-und-Her, am liebsten hätte ich dem alten Sack eins übergebraten. "eine wie ich" - was soll das denn heißen? Und nur meine Katze macht in seinen Garten - ja klaaaar, ich fragte ihn, ob er überhaupt noch gesund sei???

Er ging dann irgendwann motzend weg, ich rief hinterher, er solle wieder her kommen und den spaßigen Disput mit mir weiterführen, aber er tat es nicht.

Schrecklicher Kerl, alter Nazi, feiges Arschloch. Ertrage ich ihn die ganzen Jahre hier mit seinen Spinnereien (spritzte immer Gift auf meine Blumen und Büsche, die ich auf MEINEM Grundstück zu seiner Grenze hin angepflanzt habe, irgendwann habe ich es gelassen - oder auch: Katzenkotweitwurf auf meinen Rasen - oder auch: vom Sturm auf die Grundstücksgrenze gewehte Dinge auf unsere Auffahrt schleudern ... ... ... ) aber nun ist Schluß. Wenn er seine Hecke schneiden will, muss ich da zufällig grad den Rasen bewässern. Vielleicht darf ich ihm sogar den Zutritt zu unserem Grundstück verwehren, um seine Hecke zu schneiden? Ich würde sie dann schneiden. Und sein Blumenbeet, das er einen Meter über die Grenze hin angepflanzt hat, kann er nun auch wieder entfernen. Und sein Spritzgift kann er sonst wo lassen - auf meinem Grundstück wird nicht mehr mit Gift das Beet unter seiner Hecke (die übrigens die Hälfte der Grenze lang auf MEINEM Grundstück ist!) freigespritzt.


Ihr merkt, ich bin wirklich WAHNSINNIG sauer.

Sonntag, 13. Juli 2014

Missverständnis

Er sagt: "Kaktusse"
Sie sagt: "nee, die Mehrzahl von Kaktus ist Kakteen"
Er sagt: "Ich meinte Dich"

;-D

Die zehrende Zeit mit einem Schreikind

und die nicht viel bessere Zeit danach, weil das nicht-mehr-Schreikind ein hochsensibles Kind ist... Eindringliche Leseempfehlungen: "Das 24-Stunden-Baby" von Dr. Sears. www.mein-schreibaby.de www.suesserleben.de

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Naja
Jemand mit einem angeblichen IQ von 180, der es nötig...
jmiller - 4. Apr, 04:03
Nochmal "Danke!" Ich...
Nochmal "Danke!" Ich habe die app gefunden & installiert...
wvs - 14. Okt, 23:00
Leider gibt es...
... von Libre Office noch keine Android Fassung, soll...
bloedbabbler - 13. Okt, 23:31
Danke. Android hab'...
Danke. Android hab' ich - und ich dachte ich könnte...
wvs - 13. Okt, 22:35
Hallo wvs,...
... ich habe kein smartphone, nur ein tablet. ;-) Aber...
bloedbabbler - 13. Okt, 18:41
Sagen Sie mal, Herr bloedbabbler,...
Sagen Sie mal, Herr bloedbabbler, sind diese Programme...
wvs - 13. Okt, 15:27
Glückwunsch. :-)
Ein Tipp, falls sie sowieso bei dem bösen Onlineversender...
bloedbabbler - 12. Okt, 11:01
Naja, es gibt auch auf...
Naja, es gibt auch auf dem Tablet Textverarbeitungsprogramme ....
steppenhund - 6. Sep, 00:31
selbstverständlich...
selbstverständlich meine ich das ernst - kraaa,...
bonanzaMARGOT - 5. Sep, 21:04
Meinst Du das ernst oder...
Meinst Du das ernst oder ironisch?
Frau Rabe - 5. Sep, 21:00

Kontakt

Emil: fraurabe.twoday web de

Danksagung

Das Layout hat mit viel Geduld und viel Fantasie Mirtana für mich erstellt. Meine Vorgaben waren lediglich: Rabenheader, Brauntöne. Herzlichen Dank!

.


Büchersuche
Die "Assi-Familie"
Harte Arbeit
Luis
mein rosa Tütchen
Rabenmutter
Rosa und schwarze Tütchen
schöne Musik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren